Meine Vorgehensweise

… ist individuell und interdisziplinär

Ich verbinde alle meine Professionalitäten in einem gezielten Mischungsverhältnis, somit gibt es bei mir keine vorgefertigten Modelle. Vielmehr unterstütze ich Sie individuell, ganz genau mit der Art und Weise, wie es für Sie am besten ist. Mit der Sie Ihren Weg, neue Ansichten, Ihre Veränderungen, Ihre Ziele oder was es auch gerade zu bearbeiten gibt, erreichen können.

Meine Treffpunkte sind Orte, an denen ich mit den Menschen, die zu mir kommen, zuerst ein kurzes Gespräch im Sitzen führe. In diesem Gespräch lernen wir uns kennen, klären Ihr Anliegen ab und besprechen die mögliche Vorgehensweise. Nach diesem Gespräch können Sie entscheiden, ob Sie meine Unterstützung annehmen möchten. Ich bitte zu beachten, dass jeder Prozess individuell ist, hierdurch kann jede „Arbeit“ anders ablaufen, oder andere Methoden nötig werden, als angenommen.

Ein Prozess benötigt Bewegung, der andere Ruhe, der nächste viel Wahrnehmungsarbeit.

Nachdem Sie Ort und Natur bewusst wahrgenommen haben und störende Effekte loslassen konnten, beginnen wir mit der für Sie passenden „Arbeit“. Nach der „Arbeit“ werden Sie die Erkenntnisse und Erfahrungen, die neuen Gefühle und Gedanken, das erreichte Ziel mit einem „Wahrnehmungsbonbon“ noch so richtig genießen dürfen.

Nach einem Coaching rate ich dazu, keine Termine wahrzunehmen, sondern den Rest des Tages das Coachingerlebnis „sacken“ zu lassen. Gönnen Sie sich die Zeit nur für sich! Sie brauchen die Auszeit, damit das Neue ankommen kann.